Unfälle
Auto überschlägt sich auf A33: Polizei sucht Zeugen

Bielefeld (dpa/lnw) - Bei einem Ausweichmanöver auf der Autobahn 33 hat sich eine Frau verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte die 33-jährige Autofahrerin am Donnerstagmorgen vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und musste dabei einem anderen Fahrzeug ausweichen. Dabei geriet das Auto der Frau gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Schwere der Verletzungen ist laut Polizei noch unklar. Die Bergungsarbeiten auf der A33 dauerten am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr noch an, die Fahrbahn in Fahrtrichtung Brilon zwischen Bielefeld-Senne und Kreuz Bielefeld wurde vorübergehend gesperrt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Donnerstag, 07.05.2020, 09:18 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 09:32 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle.
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner
Nachrichten-Ticker