Gesundheit
44 Corona-Neuinfektionen in NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen ist binnen eines Tages um nur 44 Fälle angestiegen. Das geht aus den Montagszahlen des NRW-Gesundheitsministeriums hervor. Entsprechend stieg damit die Zahl aller Fälle im bevölkerungsreichsten Bundesland seit Beginn der Pandemie auf 38 658. Aktuell sind in NRW rund 1920 Menschen infiziert.

Montag, 08.06.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 17:12 Uhr
Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein.
Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Im Vergleich zum Vortag gab es dem Ministerium zufolge keine neuen Todesfälle von Corona-Infizierten. Es meldeten sich zudem keine weiteren Infizierten als genesen. Ein Ministeriumssprecher sagte, dass das Infektionsgeschehen deutlich an Dynamik verloren habe.

Innerhalb einer Woche gab es den Angaben zufolge landesweit 577 Neuinfektionen. Die Zahl derer, die bis Montag infiziert waren, ist um rund 670 Fälle gesunken: Am 2. Juni gab es noch rund 2590 Fälle.

Nachrichten-Ticker