Gesundheit
Corona-Ausbruch in Dortmunder Klinikum: Zwölf Fälle

Dortmund (dpa/lnw) - Im Klinikum Dortmund ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Wie die Stadt auf Anfrage am Mittwoch mitteilte, wurden vom Gesundheitsamt acht Mitarbeiter und vier Patienten positiv getestet. 

Mittwoch, 10.06.2020, 13:35 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 15:47 Uhr
Blick auf das Klinikum in Dortmund.
Blick auf das Klinikum in Dortmund. Foto: Bernd Thissen

 Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Man berate derzeit in einem Krisenstab. Die «Ruhr Nachrichten» hatten zuvor über den Ausbruch berichtet. Man habe die Lage im Griff, zitierte die Zeitung eine Stadtsprecherin. Kontakte würden nachverfolgt, weitere Tests durchgeführt und möglicherweise sei Quarantäne erforderlich.

Nachrichten-Ticker