Kriminalität
Mann soll in Wuppertal 50 Autos beschädigt haben

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein Mann soll in Wuppertal in der Nacht zu Mittwoch zahlreiche geparkte Autos beschädigt und einen hohen Schaden verursacht haben. Zeugen meldeten bei der Polizei, dass eine Person mit einem spitzen Gegenstand Auto-Reifen zerstach, wie die Polizei berichtete. Als die Beamten eintrafen, entdeckten sie einen polizeibekannten 32-Jährigen, der weglief. Kurz danach wurde er aber bei seiner Wohnung gefasst. In der Nähe des mutmaßlichen Tatorts entdeckten Beamte insgesamt 50 beschädigte Autos. Der Schaden könnte im fünfstelligen Bereich liegen. Der 32-Jährige wurde angezeigt, die Polizei ermittelt.

Mittwoch, 10.06.2020, 14:10 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 14:22 Uhr
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder
Nachrichten-Ticker