Kriminalität
Autofahrer flüchtet und kollidiert mit Streifenwagen

Essen (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist auf der Flucht vor der Polizei in Essen mit einem Streifenwagen kollidiert. Das habe den Fahrer aber nicht davon abgehalten, seine Flucht am Donnerstagmorgen fortzusetzen, teilten die Beamten mit. Demnach hatte die Polizei den Wagen an einer Kreuzung kontrollieren wollen. Der Fahrer gab jedoch Gas, ignorierte Anhaltesignale der Streife und fuhr über mehrere rote Ampeln. Ein entgegenkommender Streifenwagen habe dem Fluchtfahrer schließlich den Weg versperren wollen. Dieser wich auf den Gehweg aus, stieß mit dem Polizeiauto zusammen und fuhr weiter.

Donnerstag, 02.07.2020, 09:28 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 09:42 Uhr
Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug.
Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner

Im Rahmen einer Fahndung seien Polizisten dann zwei junge Männer im Alter von 18 und 22 Jahren aufgefallen, auf die die Beschreibung des geflohenen Fahrers und seines Beifahrers gepasst habe. Der 22-Jährige hatte den Angaben nach die Schlüssel des Fluchtwagens dabei, der auf ihn zugelassen ist. Auch das abgestellte Fluchtauto fand die Polizei. Ein Drogentest des 22 Jahre alten mutmaßlichen Fahrers sei positiv gewesen.

Nachrichten-Ticker