Notfälle
Mann findet bei Gartenarbeiten Sprengstoff in der Erde

Netphen (dpa/lnw) - Bei Arbeiten mit Schaufel und Hacke in seinem Garten ist ein Mann in Netphen im Kreis Siegen-Wittgenstein auf einen Plastikeimer mit Sprengstoff gestoßen. Wer das explosive Gut dort vergraben hatte, war nach Polizeiangaben von Montag zunächst unklar. Der Hauseigentümer hatte auf seinem Grundstück ein Gartenhaus abgerissen und am Samstag größere Erdarbeiten durchgeführt. Die Feuerwehr rückte nach dem Fund aus und sicherte den Eimer in einem Erdloch. Bewohner aus sieben Häusern um den Fundort mussten sicherheitshalber ihre Häuser verlassen. Explosionsgefahr habe nach Angaben der Fachleute jedoch nicht bestanden. Experten des Landeskriminalamtes stellten die Substanz sicher. Um welche Art von Sprengstoff es sich handelt, werde noch untersucht.

Montag, 06.07.2020, 11:48 Uhr aktualisiert: 06.07.2020, 12:02 Uhr
Nachrichten-Ticker