Industrie
Inlandsnachfrage für NRW-Industrie zieht an

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei den nordrhein-westfälischen Industriebetrieben hat der Auftragseingang aus dem Inland wieder angezogen. Im Juni lagen die Bestellungen aus dem Inland um 16 Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Bei den Aufträgen aus dem Ausland herrschte aber weiter Flaute, sie lagen um 19 Prozent unter dem Vorjahreswert. Wegen des hohen Exportanteils der NRW-Industrieproduktion stand nach den vorläufigen Zahlen unter dem Strich ein Minus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Juni 2019. Der Rückgang fiel aber deutlich geringer aus als im April (minus 29,6 Prozent) und Mai (minus 25,3 Prozent).

Mittwoch, 05.08.2020, 15:34 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 15:42 Uhr
Nachrichten-Ticker