Unfälle
Tödlicher Unfall: 16-Jähriger von Stadtbahn überrollt

Dortmund (dpa/lnw) - Ein 16-Jähriger ist in Dortmund von einer Stadtbahn überrollt worden und gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war er am Donnerstagnachmittag in der Nähe des Dortmunder Hafens in der Nordstadt von einem Wagen der Stadtbahn erfasst, überrollt und eingeklemmt worden. Er sei einige Meter mitgeschleift worden. Die Feuerwehr habe den 16-Jährigen befreit. Dann sei er in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er starb.

Freitag, 07.08.2020, 10:34 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 10:42 Uhr
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Teenager vor dem Unfall an einem Übergang die Gleise queren, als die Bahn kam. «Der Fahrer der Straßenbahn betätigte den ersten Zeugenangaben zufolge noch das Warnsignal und leitete die Bremsung ein», so die Polizei. Doch den Zusammenstoß habe er nicht verhindern können. Der Fahrer erlitt einen schweren Schock. Die Polizei ermittelt nun weiter, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes kam es nach dem Unfall zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen in der Nähe des Hafens.

Nachrichten-Ticker