Notfälle
Auto fährt Mutter mit Kinderwagen an: Baby bleibt unverletzt

Hagen (dpa/lnw) - Eine Mutter (40) mit ihrem Baby im Kinderwagen ist in Hagen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Der fünf Monate alte Säugling sei wie durch ein Wunder unverletzt geblieben, als er aus dem umgekippten Kinderwagen auf den Gehweg rollte, teilte die Polizei am Montag mit. Demnach war ein Auto plötzlich von der Fahrbahn geraten und hatte die Frau auf dem Gehweg angefahren. Ihr Mann konnte noch rechtzeitig zur Seite springen. Der Fahrer (45) gab an, sein Fahrzeug verrissen zu haben, als er die Sonnenblende herunterklappte.

Montag, 10.08.2020, 13:17 Uhr aktualisiert: 10.08.2020, 13:22 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen
Nachrichten-Ticker