Kriminalität
Morgens geklaut, mittags verurteilt: Strafe für Kaffeedieb

Recklinghausen (dpa/lnw) - Ein Kaffeedieb hat in Recklinghausen im Blitztempo seine Strafe bekommen: Morgens um 9 Uhr habe der 26-Jährige in einem Recklinghäuser Einkaufszentrum versucht, mehrere Pakete Kaffee zu stehlen und sei erwischt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Mittags stand er schon vor dem Amtsgericht derselben Stadt und wurde - auch angesichts mehrerer vorheriger Diebstähle - zu vier Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. «Um 13.30 Uhr war der Mann damit durch und wieder draußen», sagte ein Polizeisprecher.

Dienstag, 11.08.2020, 12:24 Uhr aktualisiert: 11.08.2020, 12:32 Uhr
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener

Das Urteil fiel im Rahmen eines sogenannten beschleunigten Verfahrens. Solche Blitzverfahren sind auf Antrag der Staatsanwaltschaft bei einfachen und klaren Sachverhalten beim Amtsgericht möglich. Dabei kann nicht mehr als ein Jahr Gefängnis verhängt werden.

Nachrichten-Ticker