Justiz
Mehrere Verfahren zur Maskenpflicht während Schulunterricht

Münster (dpa/lnw) - Am ersten Tag des neuen Schuljahres gibt es am Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster mehrere Klagen gegen die Maskenpflicht während des Unterrichts an weiterführenden Schulen. Nach Auskunft einer Gerichtssprecherin will eine Familie aus Euskirchen im Rheinland per Eilverfahren klären lassen, ob die Corona-Betreuungsverordnung des Landes NRW in diesem Punkt rechtlich haltbar ist. Vom Verwaltungsgericht Düsseldorf ist das Verfahren eines Schülers aus Nettetal im Kreis Viersen an das OVG verwiesen worden. In Köln klagen in einem dritten Verfahren Eltern, weil sie ihr elterliches Erziehungsrecht verletzt sehen. Wann das Gericht eine Entscheidung verkünden will, ist derzeit nach Angaben der Sprecherin noch offen.

Mittwoch, 12.08.2020, 12:24 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 12:32 Uhr
An der Aussenfassade am OVG hängt eine Hinweistafel mit dem Landeswappen von NRW.
An der Aussenfassade am OVG hängt eine Hinweistafel mit dem Landeswappen von NRW. Foto: Guido Kirchner
Nachrichten-Ticker