Fußball
Schalke 04 wieder mit Raman im Training: Warten auf Ibisevic

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Die Verpflichtung von Vedad Ibisevic durch den FC Schalke 04 lässt weiter auf sich warten. Bei der Trainingseinheit des Fußball-Bundesligisten am Mittwoch im Parkstadion fehlte der 36 Jahre alte Angreifer noch, soll aber bereits seinen Medizincheck auf Schalke absolvieren und dann einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 erhalten.

Mittwoch, 02.09.2020, 12:25 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 12:32 Uhr

Der treffsichere Angreifer, der beim Liga-Konkurrenten Hertha BSC keinen neuen Kontrakt erhalten hatte, soll in der kommenden Saison die Schalker Sturmprobleme beheben und wäre der erste echte Neuzugang für die Mannschaft von Trainer David Wagner.

Linksverteidiger Bastian Oczipka würde sich über den Neuzugang freuen. «Das Alter spielt doch keine Rolle. Er war immer ein unangenehmer Gegner und hat überall, wo er war, seine Tore gemacht», sagte der 31-Jährige nach dem Training. Und ergänzte verschmitzt: «Bis jetzt wurde Vedad uns noch nicht vorgestellt, deshalb kann ich nicht viel sagen.»

Den viel kritisierten schwachen Auftritten und Ergebnissen in den bisherigen Testspielen misst der erfahrene Oczipka keine große Bedeutung zu. Die Vorbereitung sei keineswegs «kurios oder chaotisch» verlaufen. «Ich finde, wir hatten bisher eine richtig gute Vorbereitung und bin überzeugt, dass wir viel Qualität im Kader haben. Wichtig ist doch, dass wir alle zum Auftakt mit dem Pokalspiel und zum Bundesliga-Start voll da sind.»

Wieder am Ball in Gelsenkirchen war am Mittwoch Benito Raman, der nach einem Corona-Fall im Trainingslager in Längenfeld zur Kontaktgruppe 1 des Infizierten gezählt hatte. Salif Sané fehlte aus persönlichen Gründen, Steven Skrzybski wegen einer Erkältung. Der lange verletzte Omar Mascarell absolvierte nur Teile der Übungseinheit. Eine Handvoll Spieler ist derzeit mit den Länder-Auswahlteams unterwegs, darunter auch der deutsche Nationalspieler Suat Serdar.

Nachrichten-Ticker