Kriminalität
Spielabbruch nach Streit auf Fußballplatz in Dorsten

Recklinghausen (dpa/lnw) - Bei einem Fußballspiel auf einem Sportplatz in Dorsten sind bei einem Streit drei Spieler leicht verletzt worden. Angesichts des völlig unübersichtlichen Gerangels brach der Schiedsrichter die Partie am Sonntag vorzeitig ab, wie die Polizei in Recklinghausen mitteilte. Erst kam es zu einem Wortgefecht zwischen zwei gegnerischen Spielern der Kreisliga A. Dann mischte sich ein 24-jähriger Zuschauer ein, lief aufs Feld und attackierte einen Spieler. Daraufhin rannten alle Mannschaftsmitglieder und Betreuer der beiden Mannschaften aufs Spielfeld. Die drei Spieler im Alter von 21, 27 und 30 Jahren erlitten leichte Blessuren.

Montag, 07.09.2020, 13:01 Uhr aktualisiert: 07.09.2020, 13:11 Uhr
Nachrichten-Ticker