Film
Programmpreise für Filmkunstkinos wegen Corona verdoppelt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Summe der Programmpreise für die von der Corona-Pandemie gebeutelten nordrhein-westfälischen Filmkunstkinos ist in diesem Jahr verdoppelt worden. Insgesamt werden 74 Kinos aus 46 Städten mit Prämien in einer Höhe von insgesamt 900 000 Euro ausgezeichnet, wie die Film- und Medienstiftung am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. In der Gesamtsumme ist ein Sockelbetrag von rund 370 000 Euro enthalten, aus dem jedes prämierte Kino zusätzlich zu seiner Prämie je 5000 Euro erhält.

Dienstag, 08.09.2020, 11:24 Uhr aktualisiert: 08.09.2020, 11:32 Uhr

Spitzenpreisträger 2020 ist das Cinema & Kurbelkiste in Münster mit einer Gesamtprämie von 25 000 Euro. Weitere prämierte Kinos sind das Bielefelder Lichtwerk, das Off Broadway und die Filmpalette in Köln, das Bonner Kino in der Brotfabrik, das Bambi Filmstudio in Düsseldorf und das Filmstudio Glückauf in Essen. Coronabedingt werden die Preise dieses Jahr zwei Monate früher sowie online bekanntgegeben und vergeben.

Die Kinoprogrammpreise werden 2020 zum 30. Mal verliehen. Die bislang höchste Gesamtprämiensumme solle dazu beitragen, dass die Kinobetreiber die aktuellen Herausforderungen meistern können, sagte die Geschäftsführerin der Filmstiftung, Petra Müller. Bereits im März waren nach der bundesweiten Kinoschließung Corona-Soforthilfen in Gesamthöhe von 310 000 Euro an die Programmpreisträger des Vorjahres ausgezahlt worden.

Nachrichten-Ticker