Fußball
Vogts vor Borussen-Duell: Sieg könnte Gladbach pushen

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Der frühere Bundestrainer Berti Vogts traut seinem Ex-Club Borussia Mönchengladbach in der neuen Saison einen weiteren Schritt nach vorne zu. «Reif für den Titel ist die Mannschaft noch nicht, dafür sind die Bayern einfach zu weit weg. Für mich ist Borussia aber wieder ein Champions-League-Kandidat», schrieb der 73-Jährige in einer Kolumne der «Rheinischen Post» (Freitag). «Vom Spielermaterial her und mit dem Trainer ist vieles möglich. Ich traue den Borussen auch zu, Zweiter oder Dritter zu werden.»

Freitag, 18.09.2020, 10:18 Uhr aktualisiert: 18.09.2020, 10:32 Uhr
Berti Vogts, früherer Fußballbundestrainer.
Berti Vogts, früherer Fußballbundestrainer. Foto: Patrick Seeger

Das Team von Trainer Marco Rose wurde in der vergangenen Saison Vierter der Fußball-Bundesliga und zog damit zum dritten Mal in die Champions League ein. Enorme Wichtigkeit laut Vogts habe bereits der Saisonauftakt am Samstagabend bei Borussia Dortmund (18.30 Uhr/Sky). «In Dortmund einen Sieg zu landen, könnte ein Türöffner sein für die gesamte Saison», befand der Weltmeister von 1974 und Europameister-Coach von 1996.

Im Gegensatz zu seiner Borussia schätzt Vogts die westfälische Borussia wieder als Titel-Kandidat ein. «Aber ich glaube nicht, dass der BVB die Bayern abfangen kann», schrieb der frühere Weltklasse-Verteidiger.

Nachrichten-Ticker