Leute
Tote-Hosen-Sänger Campino hat in New York geheiratet

Düsseldorf (dpa) - Tote-Hosen-Sänger Campino (58) hat geheiratet. In einem Interview der «Rheinischen Post» bestätigte er zwar, dass die Hochzeit in New York und die Band nicht dabei gewesen sei - den Namen seiner Frau verriet er aber nicht. «Weil sie nicht gerne in der Öffentlichkeit steht», sagte Campino, der mit bürgerlichem Namen Andreas Frege heißt. Dass seine Frau ihn manchmal mit dem Namen «Philip» anspreche, liege daran, dass «ich manchmal ein paar Schritte hinter ihr herlaufe wie Prinz Philip der Queen».

Montag, 05.10.2020, 11:33 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 12:15 Uhr
Campino (Andreas Frege), Sänger der Band «Die Toten Hosen».
Campino (Andreas Frege), Sänger der Band «Die Toten Hosen». Foto: Caroline Seidel

Wann die Heirat war, sagte Campino in dem Interview nicht. Der «Rheinischen Post» zufolge war die Trauung 2019. «Für mich war immer klar, dass ich nur einmal in meinem Leben heiraten würde», sagte der Sänger in dem Interview. «Und wenn ich es tun würde, müsste das gut überlegt sein. Ich wollte mir das aufbewahren für die richtige Person.»

In seinem neuen Buch «Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde», das seit Montag auf dem Markt ist, schreibt Campino laut «Rheinischer Post» erst von «meiner Verlobten» und plötzlich von «meiner Frau».

Nachrichten-Ticker