Notfälle
Feuerwehr und Polizei fangen 15 Kühe vor Supermarkt ein

Alsdorf (dpa) - Sie standen mitten der Nacht vor dem Rathaus, einem Kino und auf der Straße: Polizei und Feuerwehr haben in Alsdorf bei Aachen 15 freilaufende Kühe wieder eingefangen. Die Tiere seien in der Nacht zum Donnerstag vor einem Supermarkt zusammengetrieben worden, erklärte die Polizei. Eine weitere Kuh wurde von einem Streifenwagen ausfindig gemacht.

Donnerstag, 08.10.2020, 13:08 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 13:22 Uhr
Kühe stehen in einer Einfahrt im Dunkeln. Auf der Rückfahrt von einem Einsatz liefen die Tiere Einsatzkräften der Feuerwehr buchstäblich über den Weg.
Kühe stehen in einer Einfahrt im Dunkeln. Auf der Rückfahrt von einem Einsatz liefen die Tiere Einsatzkräften der Feuerwehr buchstäblich über den Weg. Foto: Feuerwehr Alsdorf

Bis zum Eintreffen des Bauers seien die Tiere an dem Supermarkt mit Feuerwehrleinen und einem Streifenwagen in einem provisorischen Pferch festgehalten worden. Der Landwirt transportierte die Kühe schließlich mit einem Anhänger ab. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Nachrichten-Ticker