Unfälle
Acht Fahrgäste bei Notbremsung von Linienbus leicht verletzt

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Bei der Notbremsung eines Linienbusses in Mönchengladbach sind acht Fahrgäste leicht verletzt worden. Der Busfahrer wollte einer 70 Jahre alten Fußgängerin ausweichen, die am Samstag trotz roter Ampel auf die Straße lief, wie die Polizei mitteilte. Als er auf die Bremse trat, seien mehrere Menschen im Bus gestürzt. Die Fußgängerin sei unverletzt geblieben.

Samstag, 10.10.2020, 18:15 Uhr aktualisiert: 10.10.2020, 18:22 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler
Nachrichten-Ticker