Unfälle
Beim Rückwärtsfahren Streifenwagen gerammt: 1,8 Promille

Köln (dpa/lnw) - Ein angetrunkener Autofahrer ist in Köln mehrere Hundert Meter rückwärts gefahren - und hat dabei einen Streifenwagen gerammt. Dabei sei eine 25 Jahre alte Polizistin leicht verletzt worden, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Die Polizistin hatte zusammen mit einem Kollegen in dem Wagen gesessen. Ein Alkoholtest bei dem 47-jährigen Autofahrer ergab einen Wert von 1,8 Promille. Warum er auf der Straße in einem Wohngebiet soweit rückwärts fuhr, war zunächst unklar.

Donnerstag, 29.10.2020, 14:13 Uhr aktualisiert: 29.10.2020, 14:22 Uhr
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Nachrichten-Ticker