Gesundheit
Lauterbach wertet Biontech-Impfstoff als «Durchbruch»

Köln (dpa) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat die Fortschritte des Mainzer Unternehmens Biontech und des Pharmakonzerns Pfizer bei der Impfstoff-Entwicklung als «Durchbruch» bewertet. «Es sind Zwischenergebnisse, aber diese Zwischenergebnisse fallen deutlicher aus, als es in Fachkreisen erwartet worden war», sagte Lauterbach am Montag der Deutschen Presse-Agentur. «Das ist großartig.» Es sei zudem ein Impfstoff, der wahrscheinlich nur wenige Nebenwirkungen habe. «Ich war immer fest davon überzeugt, dass uns der Impfstoff gelingt», sagte Lauterbach. Er könne sich vorstellen, dass der Impfstoff im Januar erstmals zum Einsatz kommen könnte.

Montag, 09.11.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 17:12 Uhr
Karl Lauterbach spricht bei einer Sitzung im Bundestag.
Karl Lauterbach spricht bei einer Sitzung im Bundestag. Foto: Kay Nietfeld

Als erste westliche Hersteller hatten am Montag das Mainzer Unternehmen Biontech und der Pharmakonzern Pfizer vielversprechende Ergebnisse einer für die Zulassung entscheidenden Studie veröffentlicht.

Nachrichten-Ticker