Tiere
Bislang unbekannte Wölfin in der Senne unterwegs

Altenbeken (dpa/lnw) - In Altenbeken bei Paderborn ist eine bislang unbekannte Wölfin unterwegs gewesen. Wie das Umweltministerium am Dienstag mitteilte, hatte das Forschungsinstitut Senckenberg Kot genetisch untersucht, der Mitte Oktober in einem Wald bei Altenbeken gefunden worden war, und damit einen neuen weiblichen Wolf in der Region nachgewiesen. Das Herkunftsrudel sei bisher nicht bekannt.

Dienstag, 01.12.2020, 17:17 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 17:20 Uhr
Ein Wolf läuft auf einer Wiese.
Ein Wolf läuft auf einer Wiese. Foto: Sebastian Gollnow

Offen sei ebenfalls, ob sie die Nachfolgerin eines seit 2018 als verschollen geltenden Tieres im Wolfsgebiet Senne ist und sich ansiedeln wird. In der Region war 2018 mehrfach die nun verschwundene Wölfin nachgewiesen worden, so dass sie zum Wolfsgebiet erklärt wurde. In den so deklarierten Zonen werden die Kosten für Schutzmaßnahmen für Schafe wie spezielle Elektrozäune vom Land übernommen.

Immer wieder sind in Nordrhein-Westfalen Wölfe unterwegs und auch heimisch geworden. Ausgewiesene Wolfsgebiete liegen neben der Senne auch in Schermbeck im Kreis Wesel, sowie in der Nordeifel an der Grenze zu Belgien.

Nachrichten-Ticker