Arbeit
Zahl der Berufspendler in die Niederlande gestiegen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Berufspendler in die Niederlande hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. 2018 fuhren fast 43 000 Menschen aus Deutschland regelmäßig zur Arbeit ins Nachbarland - 2014 waren es noch 39 000, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Freitag mitteilte. Mehr als ein Drittel der Pendler waren in Deutschland lebende niederländische Staatsbürger.

Freitag, 04.12.2020, 08:45 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 08:52 Uhr

Umgekehrt pendelten 2018 rund 9000 Arbeitnehmer von den Niederlanden nach Deutschland. Im Vergleich zu 2014 blieb diese Zahl nahezu unverändert. Die meisten von ihnen - fast 8000 - arbeiteten in Nordrhein-Westfalen.

Nachrichten-Ticker