Tiere
Polizei fängt entlaufenes Känguru ein

Mönchengladbach (dpa) - Die Polizei in Mönchengladbach hat am Sonntag mit Hilfe des Besitzers ein entlaufenes Känguru eingefangen und stieß dabei auf Widerstand. Das Tier war Ende November aus einem Betrieb im Kreis Viersen ausgebüxt und war in den Morgenstunden in der Nähe eines ehemaligen Militärgeländes gesichtet worden. Die Einsatzkräfte umzingelten das Tier und benachrichtigten den Halter, wie die Polizei mitteilte. Das 80 Zentimeter große und 18 Kilogramm schwere Tier leistete dann aber erheblichen Widerstand, als es in seine Transportbox sollte. Aber weder Halter noch Känguru seien dabei verletzt worden.

Sonntag, 06.12.2020, 13:32 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 13:42 Uhr
Ein Känguru ist in einem Zoo zu sehen.
Ein Känguru ist in einem Zoo zu sehen. Foto: Paul Zinken
Nachrichten-Ticker