Verkehr
Fünf Kilometer lange Diesel-Spur: Leck im Lkw-Tank

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Lastwagen mit einem Leck im Tank hat in Düsseldorf eine rund fünf Kilometer lange Diesel-Spur hinterlassen und einen fünfstündigen Einsatz der Feuerwehr verursacht. Zunächst riefen am Montagmorgen mehrere Bürger bei der Feuerwehr an, dann meldete sich auch der Lkw-Fahrer, nachdem er einen rund 20 Zentimeter langen Riss an einem seiner zwei Tanks bemerkt hatte, wie die Einsatzkräfte berichteten.

Montag, 07.12.2020, 16:11 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 16:22 Uhr
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt

Der beschädigte Reservetank wurde provisorisch abgedichtet, leergepumpt und vom Haupttank getrennt. Auf mehreren Straßen im Stadtteil Oberbilk fand sich die Diesel-Spur. Sie wurden mit rund 2600 Kilogramm Bindemittel vom Regen-Diesel-Gemisch befreit. Wie genau der Riss entstanden war, blieb zunächst offen.

Nachrichten-Ticker