Wetter
Neblig-trübes Wetter zur Wochenmitte erwartet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird zur Wochenmitte hin oft neblig und trüb. Stellenweise sind am Dienstag in Ostwestfalen noch Auflockerungen möglich, sonst bleibe es aber bedeckt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Meist sei es bei 1 bis 5 Grad trocken, nur in der Eifel könne es etwas regnen. In der Nacht zum Mittwoch kühlt es auf bis zu minus 5 Grad ab. Der DWD warnt zudem vor glatten Straßen durch überfrierenden Nebel.

Dienstag, 08.12.2020, 06:43 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 06:52 Uhr
Zwei Pferde grasen bei Nieselregen und Nebel auf einer Weide.
Zwei Pferde grasen bei Nieselregen und Nebel auf einer Weide. Foto: Bernd Thissen

Im Tagesverlauf bleibt es den Angaben zufolge bedeckt und trocken, teilweise neblig. Im Osten des Landes könne bei 3 bis minus 1 Grad auch etwas Schnee fallen. Auch am Donnerstag und Freitag bleibt der Himmel über Nordrhein-Westfalen wolkenverhangen. Den Meteorologen zufolge kann es immer wieder etwas regen oder schneien.

Nachrichten-Ticker