Kriminalität
Polizei fasst Mann mit einem «total gefälschten» Ausweis

Aachen (dpa/lnw) - Polizisten haben bei Aachen einen 62-Jährigen mit einem gefälschten Personalausweis festgenommen. Gegen ihn hätten Haftbefehle wegen mehrerer Eigentumsdelikte bestanden, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Am Mittwoch habe man ihn gefasst, nachdem er als Beifahrer aus den Niederlanden eingereist war.

Donnerstag, 10.12.2020, 08:30 Uhr aktualisiert: 10.12.2020, 08:42 Uhr
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe

Der Hintergrund: 2019 war nach Angaben der Polizei eine Restfreiheitsstrafe ausgesetzt worden, da der Rumäne in sein Heimatland abgeschoben worden sei. «Wissentlich bei einer erneuten Einreise die Restfreiheitsstrafen absitzen zu müssen und gegen das bestehende Einreiseverbot zu verstoßen, hat er sich bei den Beamten mit einem total gefälschten rumänischen Personalausweis mit anderen Personalien ausgewiesen», berichtete die Polizei.

Den Beamten konnten die wahre Identität des 62-Jährigen allerdings aufdecken. Er wurde in ein Gefängnis gebracht.

Nachrichten-Ticker