Kriminalität
19-Jähriger soll Betreuerin lebensgefährlich verletzt haben

Köln (dpa/lnw) - Ein 19 Jahre alter Bewohner einer diakonischen Wohngruppe in Rösrath bei Köln soll eine Betreuerin lebensgefährlich verletzt haben. Er sei am Donnerstag festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen soll der Tatverdächtige die 22 Jahre alte Betreuerin gegen 3.00 Uhr nachts unter einem Vorwand in den Keller gelockt und dort geschlagen und gewürgt haben. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die Frau in eine Klinik. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Donnerstag, 07.01.2021, 14:54 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 15:03 Uhr
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens der Polizei blinkt.
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens der Polizei blinkt. Foto: Jens Wolf
Nachrichten-Ticker