Fußball
Noch keine Diagnose für Witsel: «Bisschen die Achillessehne»

Leipzig (dpa) - Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic hofft auf die schnelle Rückkehr des am Samstag verletzt ausgewechselten Mittelfeldspielers Axel Witsel. Es gebe noch keine Diagnose, sagte Terzic nach dem 3:1-Sieg bei RB Leipzig bei Sky. «Es geht darum, dass er so ein bisschen die Achillessehne gespürt hat. Wir hoffen, schnellstmöglich Auskunft zu bekommen und dass es nicht so lange dauern wird.» Der 31 Jahre alte Belgier hatte in Leipzig in der 30. Minute den Platz verlassen müssen, für ihn kam Emre Can in die Partie.

Samstag, 09.01.2021, 21:03 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 21:12 Uhr
Dortmunds Axel Witsel wird beim Spiel gegen RB Leipzig verletzt vom Platz geführt.
Dortmunds Axel Witsel wird beim Spiel gegen RB Leipzig verletzt vom Platz geführt. Foto: Jan Woitas
Nachrichten-Ticker