Notfälle
Mutmaßlich Betrunkener von Zug erfasst und schwer verletzt

Ratingen (dpa/lnw) - Ein 63-Jähriger ist in Ratingen von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann vermutlich betrunken, wie die Bundespolizei am Sonntag erklärte. Die Beamten gehen von einem Unglück aus. Der 63-Jährige schwebe nicht in Lebensgefahr, hieß es. Demnach hatte er sich am Vormittag im Gleisbereich aufgehalten. Der Lokführer habe ihn noch bemerkt und eine Schnellbremsung eingeleitet. Der Rettungsdienst versorgte den 63-Jährigen nach der Kollision. Er kam in ein Krankenhaus. Auch der Lokführer wurde nach Feuerwehrangaben von Einsatzkräften betreut.

Sonntag, 10.01.2021, 15:39 Uhr aktualisiert: 10.01.2021, 15:52 Uhr
Ein Blaulicht an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler
Nachrichten-Ticker