Kriminalität
Durch Videospiel abgelenkt? Fahrer ist Führerschein los

Much (dpa/lnw) - Weil ein Autofahrer am Lenkrad möglicherweise durch ein Videospiel abgelenkt war und einen schweren Unfall baute, ist der Mann vorerst seinen Führerschein los. Es gebe Zeugenaussagen, dass der 26-Jährige an einem Videospiel beteiligt war, erklärte die Polizei am Montag in Siegburg. Der 26-Jährige fuhr am Sonntagabend bei Much im Rhein-Sieg-Kreis auf eine Bundesstraße, wo er mit dem Wagen eines 41-Jährigen zusammenstieß. Der Wagen dieses Fahrers wurde mit den darin sitzenden drei Kindern im Alter zwischen vier und elf Jahren durch den seitlichen Aufprall auf eine Grünfläche geschleudert. Die vier Insassen wurden leicht verletzt, ebenso der 26-jährige Unfallfahrer und sein Beifahrer. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Montag, 11.01.2021, 13:39 Uhr aktualisiert: 11.01.2021, 13:52 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler
Nachrichten-Ticker