Fußball
Eberl zu Heimspiel: Spielort außerhalb von Deutschland

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach wird sein Heimspiel im Achtelfinale der Fußball-Champions-League am 24. Februar gegen den englischen Club Manchester City außerhalb von Deutschland austragen. «Manchester City wollte nicht das Heimrecht tauschen. Das haben wir offiziell angefragt, um ein bisschen Zeit zu gewinnen. Das wurde abgelehnt. Jetzt sind wir da in der Rolle, einen neuen Spielort zu finden und der wird außerhalb von Deutschland sein», sagte Eberl am Samstagabend im «Aktuellen Sportstudio» des ZDF.

Sonntag, 07.02.2021, 08:11 Uhr aktualisiert: 07.02.2021, 08:22 Uhr
Max Eberl gibt vor einem Spiel ein Interview im Stadion.
Max Eberl gibt vor einem Spiel ein Interview im Stadion. Foto: Marijan Murat

Bis zum 17. Februar besteht in Deutschland ein Einreiseverbot aus Hochrisiko-Ländern, in denen das Virus mutiert ist. Von einer Verlängerung ist auszugehen. Zu den Ländern zählt Großbritannien. Auch Bundesligakonkurrent RB Leipzig kann sein Heimspiel in der Königsklasse gegen den FC Liverpool am 16. Februar nicht im eigenen Stadion austragen.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-334611/2

Nachrichten-Ticker