Verkehr
Mehrere Städte stellen Busverkehr am Montag ein

Essen (dpa/lnw) - Wegen des heftigen Wintereinbruchs haben mehrere Städte und Kreise in Nordrhein-Westfalen den Busverkehr am Montag eingestellt - darunter Essen, Recklinghausen und Dortmund. Die Busse werden zurück in die Depots fahren, wie die Ruhrbahn am Montagmorgen über Twitter mitteilte. Die Wetterlage lasse keinen sicheren Linienverkehr zu. Auch im Kreis Recklinghausen fuhren am Montagmorgen keine Busse. Frühestens zu Mittag könne der Betrieb wieder aufgenommen werden, hieß es bei den Vestischen Straßenbahnen.

Montag, 08.02.2021, 08:53 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 09:02 Uhr

«Unsere Busse bleiben im Depot», teilten ebenfalls die Dortmunder Stadtwerke über Twitter mit. Die Stadtbahnlinien sollten aber zumindest auf Teilstrecken fahren. «Dann schauen wir mal, was das Wetter mit uns macht», hieß es.

In Soest und im Hochsauerlandkreis kam es ebenfalls es Ausfällen. Die Linien im Bereich Brilon, Marsberg, Medebach, Schmallenberg und Winterberg mussten aufgrund der Straßenverhältnisse ihren Betrieb einstellen, wie der Regionalverkehr Ruhr-Lippe mitteilte. In Arnsberg wurde der Betrieb am Morgen ausgesetzt.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-346382/2

Nachrichten-Ticker