Verkehr
Verkehrsminister spricht sich für mehr beheizte Weichen aus

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach Zugausfällen wegen des winterlichen Wetters in den vergangenen Tagen fordert NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) die Bahn dazu auf, den Bau von mehr Weichenheizungen zu prüfen. «Bisher lag hier bei uns das größte Wetter-Risiko in Stürmen», sagte Wüst der «Rheinischen Post». «Sollten so starke Schnellfälle in Nordrhein-Westfalen wegen des Klimawandels häufiger anstehen, muss das Bahnnetz auch bei uns darauf besser vorbereitet sein. Das kann von mehr beheizten Weichen bis zu einem Winterfahrplan gehen», so Wüst.

Dienstag, 09.02.2021, 17:47 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 18:02 Uhr
Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen.
Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: Rolf Vennenbernd

Von den 12 200 Weichen der Bahn in NRW verfügen laut Auskunft der Bahn gegenüber der «Rheinischen Post» bislang 7300 über eine Heizung. Bundesweit sind demnach 48 000 von 70 000 Weichen beheizt.

© dpa-infocom, dpa:210209-99-370025/2

Nachrichten-Ticker