Kriminalität
Obdachloser schlief: Zuvor soll er Navi gestohlen haben

Bielefeld (dpa/lnw) - Ein Obdachloser soll in Bielefeld in ein Wohnmobil eingebrochen sein und sich dort schlafen gelegt haben. Die Eigentümerin hatte am Freitagmorgen unter anderem Licht in dem Fahrzeug sowie einen fremden Rucksack im Inneren gesehen und die Polizei verständigt. Beamte trafen dort wenig später auf einen 42-Jährigen, der betrunken im Bett schlief. In einer Jackentasche habe sich das Navigationsgerät des Wohnmobils befunden, berichtete die Polizei Bielefeld am Montag. Ermittelt wird nun wegen Diebstahls.

Montag, 01.03.2021, 12:50 Uhr aktualisiert: 01.03.2021, 13:03 Uhr
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder

© dpa-infocom, dpa:210301-99-639971/2

Nachrichten-Ticker