Kommunen
Öffnung von Außengastronomie und Kinos ab 22. März möglich

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Land Nordrhein-Westfalen stellt ab dem 22. März die Wiedereröffnung der Außengastronomie in Aussicht. In der neuen Coronaschutz-Verordnung heißt es, dass ab dann bei einer stabilen oder sinkenden Sieben-Tage-Inzidenz unter dem Wert 100 «Öffnungen der Außengastronomie, von Theatern, Konzert- und Opernhäusern und Kinos» möglich seien. Zudem kontaktfreier Sport im Innenbereich und Kontaktsport im Außenbereich.

Freitag, 05.03.2021, 11:21 Uhr aktualisiert: 05.03.2021, 11:32 Uhr
Gestapelte Stühle und zusammengeklappte Tische stehen in der Außengastronomie in der Innenstadt.
Gestapelte Stühle und zusammengeklappte Tische stehen in der Außengastronomie in der Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte

NRW folgt damit den Beschlüssen von Bund und Ländern. Diese sehen bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 allerdings einen tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttest sowie eine Terminbuchung für beispielsweise einen Restaurantbesuch im Freien vor.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-700280/2

Nachrichten-Ticker