Verkehr
Autobahnsperrung bei Recklinghausen wegen Bombenfunds

Recklinghausen (dpa/lnw) - Zur Entschärfung einer Weltkriegsbombe ist die Autobahn 2 bei Recklinghausen am Montagmittag für mehrere Stunden gesperrt worden. Um 15.17 Uhr sei die Entschärfung abgeschlossen worden, sagte eine Stadtsprecherin. Danach wurden die Autobahn und die gesperrten Innenstadtstraßen wieder freigegeben.

Montag, 08.03.2021, 16:45 Uhr aktualisiert: 08.03.2021, 16:52 Uhr
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei.
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner

Der 250-Kilo-Blindgänger war bei Überprüfungsbohrungen in der vergangenen Woche aufgefallen. Die Umgebung in einem Radius von 300 Metern wurde evakuiert, darunter eine kleine Straße und zahlreiche Schrebergärten. Rund 240 Menschen mussten sich vorübergehend in Sicherheit bringen. Sie kamen in der Mensa einer nahe gelegenen Schule unter.

Es handelt sich um das Gelände der ehemaligen Trabrennbahn Recklinghausen, das in Bauland umgewandelt wird. An der Autobahn soll eine Lärmschutzwand installiert werden - dort wurde der Blindgänger geortet.

© dpa-infocom, dpa:210308-99-732737/3

Nachrichten-Ticker