Kriminalität
Räuber überfallen Spielwarenhändler in Erkrath

Erkrath (dpa/lnw) - Unbekannte Räuber haben in Erkrath bei Düsseldorf den 75-jährigen Inhaber eines Spielwarenladens in seinem Geschäft überfallen und leicht verletzt. Zunächst habe das Trio behauptet, der Inhaber schulde ihnen Pokémon-Sammelkarten im Wert von mehreren Hundert Euro, berichtete die Polizei am Montag in Mettmann. Als der Inhaber die Polizei rufen wollte, habe ihm einer der jungen Männer das Telefon entrissen.

Montag, 12.04.2021, 14:50 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 15:03 Uhr
Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug.
Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Robert Michael

Durch einen Stoß sei der 75-Jährige dann leicht verletzt worden. Bei dem Versuch zu fliehen, sei der Mann von den Verdächtigen bedroht worden. Schließlich habe er ihnen verschiedene Sammelfiguren im Wert von mehreren Hundert Euro übergeben, mit denen die Unbekannten geflüchtet seien. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-174399/2

Nachrichten-Ticker