Gewerkschaften
Versandhandel: Laumann pocht auf bessere Arbeitsbedingungen

Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat am Tag der Arbeit auf die Situation der Beschäftigten im Versandhandel aufmerksam gemacht. In der Corona-Pandemie hätten viele Menschen noch einmal deutlich mehr im Internet bestellt oder per App ihr Essen ausgesucht und liefern lassen. «Hinter diesem System stehen viele Menschen, die fleißig arbeiten, aber aus meiner Sicht durchaus auch in prekärer Beschäftigung sind», sagte Laumann am Samstag in einer Videobotschaft zum Tag der Arbeit.

Samstag, 01.05.2021, 12:33 Uhr aktualisiert: 01.05.2021, 12:42 Uhr
Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz.
Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini

Es sei die Pflicht jedes Konsumenten, auch beim Thema Arbeitsbedingungen kritisch hinzugucken. «Ich finde, dass die Menschen, die in diesen Bereichen tätig sind, auch faire Arbeitsbedingungen verdient haben. Dass sie es verdient haben, dass es in den Unternehmen selbstverständlich Mitbestimmung und Betriebsräte gibt, und dass sie auch tarifliche Entlohnung verdient haben», sagte Laumann.

© dpa-infocom, dpa:210501-99-427766/2

Nachrichten-Ticker