NRW
35 000 Euro Schaden bei Bahnunfall

Kreuzau (dpa/lnw) - Bei einer Karambolage zwischen einer Lok der Rurtalbahn und einem Auto ist am Sonntag in Kreuzau im Kreis Düren ein Schaden von rund 35 000 Euro entstanden. Der 46-jährige Autofahrer habe über Schmerzen geklagt und sei medizinisch versorgt worden, teilte die Polizei in Düren mit. Trotz einer Hupsignals habe der Mann beim Überqueren des unbeschrankten Bahnübergangs offenbar die herannahende Bahn übersehen, so dass sein Wagen im hinteren Bereich von der Lok getroffen worden sei. Die Fahrgäste des Zugs seien unverletzt geblieben. Bereits am Vortag war ein ausgerissener Bulle von einem Zug der Rurtalbahn überrollt worden. In beiden Fällen kam es zu Beeinträchtigungen des Zugverkehrs.

Sonntag, 05.05.2013, 15:03 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 05.05.2013, 14:52 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 05.05.2013, 15:03 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1643198?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker