NRW
Aachen feiert in letztem Heimspiel 4:2-Sieg gegen VfB Stuttgart II

Aachen (dpa/lnd) - Absteiger Alemannia Aachen hat sein vorerst letztes Heimspiel in der 3. Fußball-Liga gewonnen. Die Mannschaft des scheidenden Trainers René van Eck setzte sich am Samstag gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart mit 4:2 (1:0) durch. Robert Leipertz (28.) brachte die Aachener vor 8892 Zuschauern in Führung. Er traf nach einer Flanke von Oguzhan Kefkir. Nach der Pause schloss Norikazu Murakami (55.) einen schönen Angriff gekonnt ab und erhöhte auf 2:0. Stuttgart gelang durch den eingewechselten Marko Maletic (65.) das Anschlusstor und Pascal Breier (72.) glich sogar aus. Doch umgehend sorgte Kefkir (73.) für die erneute Aachener Führung, die Leipertz (89.) mit seinem zweiten Treffer entscheidend ausbaute.

Samstag, 11.05.2013, 16:12 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 11.05.2013, 16:04 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 11.05.2013, 16:12 Uhr

Damit beendete der Traditionsclub seinen Negativserie von fünf Niederlagen nacheinander und feierte den ersten Sieg nach elf Spielen. Am letzten Tabellenplatz änderte das allerdings nichts mehr. Die Stuttgarter bleiben trotz der Niederlage beim Schlusslicht Tabellenelfter.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1653827?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker