NRW
Ex-Freundin getötet und im Wald verscharrt - Prozessbeginn

Arnsberg (dpa/lnw) - Für den gewaltsamen Tod seiner Ex-Freundin muss sich heute am Landgericht Arnsberg ein 25-Jähriger aus Essen verantworten. Der Mann soll die 23-Jährige aus Werl-Westönnen bei einer Aussprache wegen der gescheiterten Beziehung erwürgt oder erdrosselt und dann in einem Waldstück bei Essen verscharrt haben. Ihm wird Totschlag vorgeworfen. Ein halbes Jahr lang hatten Polizei, Freunde und Angehörige nach der jungen Frau gesucht, bis spielende Kinder ihre Leiche fanden. Der 25-Jährige war da bereits verdächtig und saß in Untersuchungshaft. Er schweigt zu den Vorwürfen. Das Gericht will den Fall an elf Verhandlungstagen bis Anfang August aufklären.

Dienstag, 07.05.2013, 06:42 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 07.05.2013, 06:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 07.05.2013, 06:42 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1646454?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker