NRW
Hunderte Gegendemonstranten bei NRW-Kundgebung in Bonn

Bonn (dpa/lnw) - Ein Jahr nach den gewalttätigen Ausschreitungen am Rande einer Pro NRW-Demonstration in Bonn haben sich Anhänger der rechtsextremen Partei am Sonntag zu einer Kundgebung getroffen. Etwa 60 Pro NRW-Anhängern standen in Bonn 200 bis 300 Gegendemonstranten gegenüber.

Sonntag, 05.05.2013, 14:42 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 05.05.2013, 14:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 05.05.2013, 14:42 Uhr

Die Polizei hatte eine etwa 50 Meter breite Pufferzone zwischen den Gruppen eingerichtet. Dennoch stürmten rund zwei Dutzend linker Aktivisten aus einem Hauseingang auf den Platz und bildeten eine Sitzblockade. Die Polizei umringte die Gruppe. Vor einem Jahr hatten Anhänger von Pro NRW mit islamkritischen Karikaturen muslimische Gegendemonstranten provoziert. Bei den folgenden Ausschreitungen verletzten radikale Muslime drei Beamte, davon erlitten zwei Messerstiche.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1643024?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker