NRW
Immer mehr Ältere sitzen im Gefängnis

Düsseldorf/Detmold (dpa/lnw) - In den Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen sitzen immer mehr ältere Menschen. Das bestätigte das Justizministerium der Nachrichtenagentur dpa. Ende März 2005 gab es in NRW weniger als 400 Gefangene, die älter waren als 60 Jahre. Im März des vergangenen Jahres waren es mehr als 500. Der demografische Wandel mache auch vor den Gefängnissen nicht Halt, sagte die Anstaltsleiterin der JVA Detmold, Kerstin Höltkemeyer-Schwick. In Detmold gibt es einen eigenen Bereich für alte Häftlinge, denn sie brauchen laut Höltkemeyer-Schwick einen anderen Vollzug als die Jungen. So müssten alte Häftlinge nicht auf das Arbeitsleben nach dem Gefängnis vorbereitet werden - sondern auf das Altenheim.

Donnerstag, 03.01.2013, 11:21 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 03.01.2013, 11:13 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 03.01.2013, 11:21 Uhr
Nachrichten-Ticker