NRW
Internationaler Tanzkongress im Juni in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zum dritten Internationalen Tanzkongress treffen sich Tänzer, Choreographen, Wissenschaftler, Mediziner, Juristen und Funktionäre vom 6. bis 9. Juni in Düsseldorf. In mehr als 100 Veranstaltungen mit rund 200 Referenten wird Tanz in allen Facetten beleuchtet - von theoretischen Fragen zum Urheberrecht und zur Archivierung bis hin zu neuen Trainingsmethoden oder Tanz im Alter. Mit dabei sind auch führende Choreographen wie Martin Schläpfer und William Forsythe. Erwartet werden rund 1000 Fachbesucher.

Dienstag, 14.05.2013, 08:42 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 14.05.2013, 08:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 14.05.2013, 08:42 Uhr

Auch spektakuläre Produktionen sind zu sehen. Zum Auftakt wird der rekonstruierte kubistisch beeinflusste Tanz «La Création du monde» aus dem Jahr 1923 gezeigt. Bei einer Abschlussgala im Opernhaus präsentieren unterschiedliche Ensembles stellvertretend für die rund 70 deutschen Ballett- und Tanztheatercompagnien Ausschnitte aus zeitgenössischen und klassischen Choreographien. Hauptförderer des Tanzkongresses ist die Kulturstiftung des Bundes neben der Stadt Düsseldorf und dem Land NRW .

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1658617?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker