NRW
Kino-Porträt «Hannah Arendt» feiert in Essen Premiere

Essen (dpa/lwn) - Das Kino-Porträt über die deutsch-jüdische Philosophin Hannah Arendt feiert heute Abend Deutschland-Premiere in Essen. Zur Präsentation des neuen Films von Regisseurin Margarethe von Trotta werden auf dem Roten Teppich neben der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auch die Hauptdarsteller Barbara Sukowa, Axel Milberg und Michael Degen erwartet. Das hochkarätig besetzte Kino-Drama «Hannah Arendt» bringt das Leben der 1906 in Hannover geborenen und 1975 in New York gestorbenen Denkerin auf die Leinwand. Einen Namen machte sich Arendt vor allem durch ihre Berichte über den Prozess gegen den Naziverbrecher Adolf Eichmann.

Dienstag, 08.01.2013, 07:12 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1392775?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker