NRW
Musikkritikerin starb nach Armbrust-Schuss: Urteil erwartet

Dortmund (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 80-jährigen Musikkritikerin will das Schwurgericht Dortmund heute das Urteil sprechen. Angeklagt ist ein Bekannter des Opfers. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 50-Jährigen vor, die Seniorin im Oktober 2011 mit dem Bolzen einer Pistolen-Armbrust beschossen zu haben, um an ihre EC-Karte samt Geheimnummer zu gelangen. Die Journalistin war nicht an den unmittelbaren Schussverletzungen, sondern an Herzrhythmusstörungen gestorben, die von diesen ausgelöst worden waren. Die Staatsanwaltschaft hat wegen Raubmordes lebenslange Haft beantragt.

Freitag, 10.05.2013, 09:34 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 09.05.2013, 18:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 10.05.2013, 09:34 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1650886?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker