NRW
Nach missglücktem Busüberfall spielt der Täter das Opfer

Meschede (dpa/lnw) - Tumult am Busbahnhof: Ein 19-Jähriger hat im sauerländischen Meschede versucht, einen Busfahrer zu überfallen. Der mit einem Schal vermummte Mann war am Montag in den Bus gestürmt und schlug dann mit den Worten «Geld her!» auf den 60 Jahre alten Fahrer ein. Der konnte den Angreifer abwehren und nach kurzer Flucht festhalten, berichtete die Polizei am Dienstag. Als der Busfahrer den Räuber zurück zum Fahrzeug zog, rief dieser plötzlich um Hilfe. Drei junge Männer, die die Vorgeschichte nicht mitbekommen hatten, eilten dem Räuber zur Hilfe. Der 60-Jährige konnte den Räuber noch in den Bus zerren und die Türen schließen. Die Polizei klärte die gutgläubigen Helfer dann auf, wer Täter war und wer Opfer.

Dienstag, 08.01.2013, 17:07 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 08.01.2013, 16:58 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 08.01.2013, 17:07 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1394407?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker