NRW
Oettinger fordert Generalrevision für Ökostromförderung vor der Wahl

Düsseldorf (dpa/lnw) - EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) hat eine «Generalrevision» des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) noch vor der Bundestagswahl gefordert. Zwar sei das Gesetz anfangs für die Förderung von Ökostrom glänzend gewesen, sagte Oettinger am Dienstag nach einem Besuch der CDU-Landtagsfraktion in Düsseldorf. Inzwischen führe es aber zu Fehlanreizen, die so schnell wie möglich korrigiert werden müssten. Außerdem müssten Steuern und Abgaben gesenkt werden, um die steigenden Kosten der Netzfinanzierung auszugleichen. Der Strompreis in Deutschland werde mehr als in jedem anderen Land der Welt durch Staatsabgaben überfrachtet, kritisierte der EU-Kommissar.

Dienstag, 08.01.2013, 15:12 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 08.01.2013, 15:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 08.01.2013, 15:12 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1394000?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker