NRW
Schüler helfen bei Fisch-Inventur

Oberhausen (dpa/lnw) - Zählappell im Aquarium: Eine Fisch-Inventur hat das Sea Life Oberhausen am Dienstag gemacht. Schätzungsweise 5000 Tiere schwimmen durch den Wasserzoo und halten natürlich nicht still. Beim Zählen helfen durfte eine fünfte Klasse der Sekundarschule am Stoppenberg in Essen. Die Kinder hatten die Aufgabe, den Makrelen- und Piranhaschwarm zu zählen sowie die Zahl der Bewohner des Unterwassertunnels und der Nordsee-Landschaft zu notieren. «Es werden nicht weniger, sondern mehr Fische, weil sich einige kleine Arten unkontrolliert vermehren», sagt Sea Life-Sprecherin Klara Brinkmeier. Die überschüssige Besatzung wird an andere Zoos abgegeben.

Dienstag, 08.01.2013, 14:30 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1393922?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker