NRW
Sprengstoff-verdächtige Metallrohre an Güterbahnstrecke entdeckt

Bergkamen (dpa/lnw) - Zwei Sprengstoff-verdächtige Metallrohre mit weißem Pulver haben an einer Güterbahnstrecke in Bergkamen (Kreis Unna) für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Bahnmitarbeiter hatten die Rohre am Mittwoch auf freier Strecke außerhalb von Wohngebieten entdeckt. Eines der baumarktüblichen Rohre öffneten die Mitarbeiter und entdeckten weißes Pulver. Sie alarmierten die Polizei. Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) sprengten das zweite Rohr. Ob sich zündfähiges Material in den Rohren befunden habe, müsse das LKA noch untersuchen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Dortmund. Die Ermittler vermuten, dass die Rohre schon Tage oder Wochen in dem Bahnbereich lagen. Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund lägen derzeit nicht vor.

Mittwoch, 08.05.2013, 18:13 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 08.05.2013, 18:04 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 08.05.2013, 18:13 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1649662?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Nachrichten-Ticker